Der zweite Film zu Call of Duty bereits in Planung, obwohl der erste Teil noch nicht einmal fertig gedreht wurde

Der zweite Film zu Call of Duty bereits in Planung, obwohl der erste Teil noch nicht einmal fertig gedreht wurde

Activision meint es wohl ernst mit seinen Kino-Projekten, immerhin haben sie ja auch dafür ein Studio gegründet. Gerade bei der Marke Call of Duty war es extrem wahrscheinlich, dass der Kinofilm nur eine Frage der Zeit ist. Trotz vieler Gerüchte blieb es aber nur bei der Planung. Doch erst kürzlich wurde bekannt, dass der Film im Januar wohl gedreht wird.

Allgemein kommt bei diesem Franchise nun richtig viel Bewegung rein. Denn nun wurde bekannt, dass ein zweiter Teil bereits in Planung ist. So soll der Drehbuchautor von Black Panther, Joe Robert Cole, an ein Skript für den zweiten Teil von Call of Duty arbeiten. Das kann auch als Bestätigung gesehen werden, dass die Studios wirklich im Januar anfangen zu drehen und dass die Spielschmiede ganz schön viel Vertrauen in den Film steckt. Wir sind gespannt!

Quelle: Variety

Das sind die meistverkauften Spiele aus dem PlayStation Store im Oktober

Das sind die meistverkauften Spiele aus dem PlayStation Store im Oktober

Heute hat Sony PlayStation im offiziellen PlayStation-Blog die meistverkauften Spiele aus dem PlayStation Store für den Oktober bekanntgegeben. So konnte natürlich Call of Duty: Black Ops 4 die Spitze der PS4-Charts erklimmen, gefolgt von Red Dead Redemption 2, FIFA 19 und Assassin’s Creed OdysseyASTRO BOT Rescue Mission konnte in der PS VR-Liste den ersten Platz erreichen. Fortnite ist weiterhin an der Spitze der DLC-Charts zu finden.

PlayStation 4

  1. Call of Duty: Black Ops 4
  2. Red Dead Redemption 2
  3. FIFA 19
  4. Assassin’s Creed Odyssey
  5. Battlefield 1
  6. Grand Theft Auto V
  7. Marvel’s Spider-Man
  8. God of War
  9. The Last of Us Remastered
  10. Need for Speed Payback
  11. EA SPORTS UFC 3
  12. Horizon Zero Dawn
  13. The Witcher 3: Wild Hunt
  14. Minecraft: PlayStation 4 Edition
  15. Detroit: Become Human
  16. Gang Beasts
  17. Need for Speed
  18. Battlefield 4
  19. Tomb Raider: Definitive Edition
  20. Mortal Kombat XL

PlayStation VR

  1. ASTRO BOT Rescue Mission
  2. Creed: Rise to Glory
  3. Batman: Arkham VR
  4. Arizona Sunshine
  5. Job Simulator
  6. Until Dawn: Rush of Blood
  7. DOOM VFR
  8. Firewall Zero Hour
  9. Paranormal Activity: The Lost Soul
  10. Statik

DLC

  1. Fortnite Battle Royale – Das Ace-Paket
  2. Fortnite – Standard Gründerpaket
  3. Marvel’s Spider-Man: Die Stadt die niemals schläft
  4. Destiny 2: Forsaken
  5. Marvel’s Spider-Man: Der Raubüberfall
  6. Call of Duty: Black Ops 4 – Black Ops Pass
  7. Fortnite – Deluxe Gründerpaket
  8. Destiny 2 – Expansion Pass
  9. Horizon Zero Dawn: The Frozen Wilds
  10. Assassin’s Creed Odyssey – Season pass

Quelle: blog.de.playstation

Spyro Reignited Trilogy zeigt sich im Launch-Trailer

Spyro Reignited Trilogy zeigt sich im Launch-Trailer

Ab dem 13. November 2018 dürfen Fans wieder das Feuer mit dem lilanen Drachen Spyro in den drei Originalspielen Spyro The Dragon, Spyro 2: Ripto’s Rage und Spyro: Year of the Dragon entfachen. Spyro wird dann hochaufgelöst, wie noch nie, mit der Spyro Reignited Trilogy zurückkehren. Um den baldigen Release zu zelebrieren, veröffentlichte Activision nun einen Launch-Trailer, den wir euch nicht vorenthalten möchten.

 

Quelle: YouTube (Spyro The Dragon)

Call of Duty: Black Ops 4 erzielt am Startwochenende einen Umsatz von über einer halben Milliarde US-Dollar [PM]

Call of Duty: Black Ops 4 erzielt am Startwochenende einen Umsatz von über einer halben Milliarde US-Dollar [PM]

Activision hatte erst vor wenigen Tagen den erfolgreichsten Erstverkaufstag mit der digitalen Version von Call of Duty: Black Ops 4 erreicht. Nun hat man via Pressemitteilung eine weitere positive Nachricht zu vermelden. So gab es zum Startwochenende einen Umsatz von über einer halben Milliarden US-Dollar. Mehr Informationen könnt ihr aus der Pressemitteilung entnehmen.

Call of Duty: Black Ops 4 erzielt am Startwochenende einen Umsatz von über einer halben Milliarde US-Dollar

 

Spielerzahl und Spielstunden am Startwochenende über dem Vorjahresniveau

 

Black Ops 4 stellt einen neuen Franchise-Rekord für Twitch-Zuschauer am Startwochenende auf

 

Activisions Call of Duty®: Black Ops 4 hat an den ersten drei Tagen der Veröffentlichung weltweit mehr als 500 Millionen US-Dollar an Umsätzen erzielt, und die Anzahl der Spieler ist im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Black Ops 4 stellte in den drei Veröffentlichungstagen neue Rekorde für die Call of Duty®-Franchise für die meisten Spieler insgesamt, die höchste durchschnittliche Spielzeit pro Spieler sowie die Gesamtspielzeit auf Current-Gen-Konsolen auf. Die über alle drei Spielmodi ermittelte Gesamtzahl der Black Ops 4-Spieler an den ersten drei Tagen übertrifft sowohl die im selben Zeitraum aufgestellten Zahlen von Call of Duty: WWII aus dem letzten Jahr als auch die von Call of Duty: Black Ops 3 (Einzelspieler, Multiplayer und Zombies).

 

Als erster auf Blizzard Battle.net® veröffentlichter Call of Duty-Titel verkaufte sich die PC-Version von Black Ops 4 deutlich besser als im letzten Jahr. Die Anzahl der Spieler an den ersten drei Tagen hat sich mehr als verdoppelt.

 

Anhand der gesehenen Minuten stellte der Titel zudem einen neuen Rekord für die meisten Twitch-Zuschauer am Startwochenende in der Geschichte der Franchise auf.

 

Black Ops 4 hat einen Blockbuster-Start hingelegt. Die Spielerzahlen sowie die investierte Spielzeit nahmen im Vergleich zum Vorjahr zu. Die Zuschauerzahlen auf Twitch haben einen neuen Standard gesetzt. Das alles zeigt, wieviel Spaß es macht, Blackout zu spielen und dabei zuzusehen. Die Verkaufsergebnisse am Startwochenende katapultieren Call of Duty erneut an die höchste Liga der Entertainment-Branche“, so Rob Kostich, EVP und GM, Call of Duty. „Unsere digitalen Verkäufe brechen auf allen Plattformen Rekorde und die Gesamtperformance ist wirklich stark. Wir freuen uns sehr über den Erfolg von Black Ops 4. Und es kommt noch viel mehr. Wir haben gerade erst angefangen.“

 

Nach der Veröffentlichung am vergangenen Freitag hat Black Ops 4 im PlayStation Store bereits einen neuen Rekord für weltweite Verkäufe der digitalen Vollversion auf PlayStation 4 am ersten Tag* aufgestellt und ist auch das am ersten Tag weltweit meistverkaufte digitale Activision-Spiel für Xbox One**. Die Zahl der digitalen Verkäufe sowie die Zahl der aktiven Spieler der PC-Fassung sind im Vergleich zum Vorjahr ebenfalls deutlich gestiegen.

 

Die Zahlen basieren auf den Einzelhandelsverkäufen und digitalen Verkäufen von Call of Duty: Black Ops 4, einschließlich der Verkäufe des Black Ops 4 – Black Ops Pass für die jeweils ersten drei Tagen nach Veröffentlichung gemäß öffentlich verfügbarer Daten, Einzelhandels-Verkaufsinformationen und internen Schätzungen von Activision. Die Gesamtzahl der Spieler, die durchschnittliche Spielzeit pro Spieler, die Gesamtspielzeit sowie die Twitch-Zuschauerzahlen basieren auf von Activision erhobenen Daten.

 

Call of Duty: Black Ops 4 wird von Activision veröffentlicht und wurde von Treyarch entwickelt, mit zusätzlicher Unterstützung von Raven Software und für die PC-Version in Zusammenarbeit mit Beenox. Weitere Informationen und die aktuellsten Neuigkeiten gibt es auf www.callofduty.com, www.youtube.com/callofduty sowie über @CallofDuty und @Treyarch auf Twitter, Instagram und Facebook. Call of Duty: Black Ops 4 ist erhältlich für das PlayStation®4-System, Xbox One und PC über battle.net. Das Spiel hat von der USK eine Altersfreigabe ab 18 Jahren erhalten.

 

* Neuer Rekord für digitale Vollspiel-Verkäufe im PlayStation Store am ersten Tag gemäß PlayStation.

 

** Neuer Rekord für digitale Verkäufe von Activision-Spielen für Xbox One in der Geschichte von Activision gemäß von Activision erhobener Verkaufszahlen.

Quelle: Activision-Pressemitteilung

Activision: Erfolgreichster Erstverkauftstag für Digital-Verkäufe von Call of Duty: Black Ops 4

Activision: Erfolgreichster Erstverkauftstag für Digital-Verkäufe von Call of Duty: Black Ops 4

Call of Duty ist für Activision eine riesige Marke und sorgt jährlich für große Summen an Umsätzen. Auch Call of Duty: Black Ops 4 konnte wieder mal einen Rekord knacken, mit dem aber wahrscheinlich fast keiner gerechnet hatte. Der Shooter von Treyarch konnte einen Rekord mit dem erfolgreichsten Erstverkauftstag im digitalen Segment in der Geschichte von Activision knacken. Hierbei wurden die Verkaufszahlen von Konsolen und dem PC zusammengerechnet. Laut Sony hatte der neueste Call of Duty-Ableger ebenfalls im PlayStation Store den besten Start von allen Spielen hingelegt.

Das Spiel ist am 12. Oktober weltweit erschienen und wird laut Activision mit weiteren Inhalten in den nächsten Monaten gefüttert.

Quelle: BusinessWire