Nach The Mandalorian und eine Serie über die Vorgeschichte von Roque One, plant Disney noch weitere Serien für Star Wars. Ok, das stellt nun keine Überraschung dar. Immerhin bietet sich ihr neuer Streaming-Dienst, Disney+, ja auch dafür an. Insgesamt soll es bis zu fünf Ideen gegeben haben und zwei davon stehen dabei zur engeren Auswahl. Bei allen Ideen gibt es für Disney aber immer ein gewisses Risiko, was auch dazu führen kann, dass das Studio vielleicht eine bekannte Figur doch nicht anfasst und wie bei The Mandalorian einfach abseits der Filme Geschichten entwickelt.

Die erste Idee ist eine Serie über Rose. Rose kennt ihr aus Star Wars Episode 8, sie ist die neue Liebschaft von Finn. Hier gibt es Zweifel, ob sie eine ganze Serie tragen kann, da sie in Episode 8 im Grunde kaum vorkommt, obwohl sie eine wichtige Rolle spielt. Es ist natürlich möglich, dass die Figur in Episode 9 noch mehr Zeit bekommt und dies den Weg ebnet für eine Serie. Die Vorgeschichte von Rose sollte aber auch nicht uninteressant sein. Dies ist eine von den fünf Ideen, die in der engeren Auswahl stehen.

Die zweite Idee ist eine Serie über Prinzessin Leia. Dabei soll es ebenfalls um die Vorgeschichte der beliebten Prinzessin gehen und wie sie zur Rebellion kam. Auch diese Serie steht zur engeren Auswahl, birgt aber das Risiko, dass sie durch den Film über Han Solo schon unter keinem guten Stern starten wird. Wie schon bei Solo: A Star Wars Story wird die Hauptdarstellerin am Original gemessen. Gerade Carrie Fisher hat ja nun auch nicht wenige Fans.

Die dritte Idee ist eine Serie über Phasma, die Sturmtruppen-Anführerin aus Episode 8 und 9. Hier sind die Bedenken klar. Phasma hat kaum ein Profil und war in den Filmen einfach nur ein Bösewicht. Eine Serie könnte dies natürlich ändern. Interessanter ist da schon die Idee für die Knights of Ren. Doch auch hier sollten die Fans Episode 9 abwarten und dann wissen wir auch, ob es da überhaupt noch was zu erzählen gibt. Zum Schluss schwebt eine Serie über den Sith Lord Bane im Raum. Dies klingt aber eher nach einem Fanwunsch. Bane ist im erweiterten Universum der Begründer der modernen Siths. Er führte zum Beispiel “Die Regel der Zwei” ein, laut der es nur einen Meister und einen Schüler geben darf.

Laut HNEntertainment ist also noch gar nichts in trockenen Tüchern. Klar ist natürlich, dass der Streaming-Dienst auch im neuen Jahr weitere Serien anbieten will und sich nicht auf drei Serien (The Mandalorian, Prequel von Rogue One und die Loki-Serie) ausruhen kann. Wir sind gespannt!

Quelle: HNEntertainment