Lange Zeit war es nur ein Gerücht, nun ist es bestätigt. Margot Robbie spielt Barbie! Jahrelang war das Projekt mit der beliebten Puppe geplant doch bei Sony stockte das Projekt gewaltig und am Ende übernahm Warner Bros. gemeinsam mit der Spielzeugfirma Mattel die Produktion. Dabei plant Mattel ein Universum so ähnlich wie Marvel. Wie Mattel gekonnt die verschiedenen Figuren zusammenfügen will, ist nicht bekannt. Denn sind wir ehrlich, selbst die Kreativsten unter uns werden keine vernünftige Geschichte mit Barbie und He-Man entwerfen können. Vielleicht nimmt sich die Firma aber auch nicht so ernst und wir sehen eher ein lustiges Cinematic-Universe.

Wie auch immer! Margot Robbie jedenfalls freut sich sehr über das neue Projekt, was sie sogar produziert. Jemanden wie Margot Robbie für so ein Projekt zu gewinnen ist jedenfalls eine Ansage. Warum die Figur so wichtig ist für sie, erklärt sie wie folgt:

Mit Barbie zu spielen fördert das Selbstvertrauen, die Neugier und die Kommunikation auf der Reise eines Kindes zur Selbstfindung. In den fast 60 Jahren der Marke hat Barbie Kindern die Möglichkeit gegeben, sich in aufstrebenden Rollen von einer Prinzessin bis zum Präsidenten vorzustellen.

Dabei ist Barbie nicht ganz frei von der Kritik. Wie dieser Film diese Kritik umgehen will oder gar neue Akzente setzen wird, bleibt die spannende Frage. Davon ab freut sich aber Margot Robbie auf die Produktion.

Ich fühle mich so geehrt, diese Rolle zu übernehmen und einen Film zu produzieren, von dem ich glaube, dass er sich enorm positiv auf Kinder und das Publikum weltweit auswirken wird. Ich kann mir keine besseren Partner als Warner Bros. und Mattel vorstellen, um diesen Film auf die große Leinwand zu bringen.

Zur Geschichte ist weiterhin nichts bekannt und ein Kinostart ist natürlich auch noch nicht angepeilt, da der Film wohl noch nicht einmal ein Drehbuch hat. Margot Robbie selbst ist zudem auch noch in anderen Projekten involviert.

Quelle: Variety