Konkurrenz belebt das Geschäft und kommt meistens dem Kunden zugute. Bei den Streaming-Diensten allerdings besteht die Sorge, dass der Kunde am Ende mehrere Abos besitzen muss, um eine umfangreiche Bibliothek zu erhalten. Zudem stellte Disney in Aussicht, dass ihr Preismodell relativ günstig sein soll. Hier bekommt Netflix natürlich ein wenig Bauchschmerzen. Wie soll Netflix die Kunden halten und gleichzeitig keine neuen abschrecken?

Mit Preiserhöhungen jedenfalls nicht! Das hat Netflix bereits im Sommer bei einigen Kunden getestet. Also plant der Streaming-Dienst nun ein neues Modell, was auch Neukunden erobern kann. Eine Art Light-Variante von Netflix soll bald getestet werden. Diese Light-Variante soll weniger Inhalte bieten und auch eine Art Demo-Version darstellen. Mehr wollte der CEO von Netflix, Reed Hastings, nicht verraten. Spannend wäre zum Beispiel, welche Inhalte genau dann fehlen würden.

Quelle: Bloomberg