Jede Serie endet irgendwann, egal wie erfolgreich sie ist. Orange is the New Black ist auf Netflix ebenfalls erfolgreich und war auch unter den Kritikern sehr beliebt. Doch nun ist Schluss! Wie ein Video auf Twitter verriet, nimmt der Cast bereits Abschied und ist traurig darüber, dass die Serie dann 2019 endet.

Die berühmte Frauenknast-Serie, die auf wahre Begebenheiten beruhen soll, wurde 2016 auf drei Staffeln verlängert. Die Serie wurde von Jenji Kohen gedreht und war mehrmals für den Emmy nominiert. Uzo Aduba gewann diesen sogar gleich zweimal in den Jahren 2014 und 2015. Interessant ist, dass die Serie bei dieser Verleihung lange Zeit für die Kategorie Comedy nominiert war und dann in das Drama-Genre wechselte. Netflix gab bekannt, dass die sechste Staffel 5,4 Millionen Zuschauer allein in den USA gehabt hätte.

Quelle: Twitter | Orange is the New Black