Unsere Kollegen von Vulture hatten die Ehre gehabt mit Rockstar, genauer gesagt mit Mitgründer Dan Houser, ein Interview über Red Dead Redemption 2 zu führen. Dabei wurden einige neue Details zum kommenden Rockstar-Spiel offenbart.

Eines der wichtigsten Punkte des Interviews ist die Spielzeit von Red Dead Redemption 2. So soll das Spiel zirka 65 Stunden lang sein, unklar ist allerdings ob hierbei nur die Hauptgeschichte oder das gesamte Abenteuer gemeint ist. Das Drehbuch der Hauptgeschichte ist 2.000 Seiten lang. Die Arbeiten am Spiel begannen bereits im Jahre 2010. So wurden 2013 Motion-Capture Arbeiten vorgenommen, die insgesamt 2.200 Tage gedauert hatten. 1.200 Schauspieler nahmen daran teil, wovon 700 Sprechrollen im Spiel besitzen. Jeder NPC soll einen zirka 80 Seiten langen Dialogtext besitzen. Insgesamt gibt es aber 500.000 Dialogzeilen und 300.000 Animationen in Red Dead Redemption 2. Das Studio fühlte sich am Ende verpflichtet 5 Stunden Material wegzuschneiden. So gab es mehrere Gründe den Inhalt zu entfernen: Arthur Morgan, der Protagonist, sollte sich zwischen zwei romantische Möglichkeiten entscheiden können, allerdings funktioniert einer der beiden nicht wie gewünscht. Zusätzlich wurden Missionen entfernt, die technisch nicht funktionierten, sich nicht glatt genug anfühlten oder einfach überflüssig waren. So wurde eine Mission auf dem Zug entfernt, in der man mit Kopfgeldjäger handeln musste. Zwar hatte dies zuerst Spaß gemacht, sollte aber nicht, wie gewünscht, funktioniert haben. Der Soundtrack wurde 2015 bereits komponiert und aufgenommen.

Am 26. Oktober wird Red Dead Redemption 2 für die Xbox One und PlayStation 4 erscheinen.

Quelle: Vulture