PlayStation Plus: Gratis-Spiele im März vorgestellt

PlayStation Plus: Gratis-Spiele im März vorgestellt

Der März wird der erste Monat sein, bei dem es keine Gratis-Spiele mehr für PlayStation 3 und PlayStation Vita geben wird, für die aktuelle Generation werden die folgenden zwei PlayStation 4-Spiele gratis an PS Plus-Mitglieder verteilt.

Call of Duty: Modern Warfare Remastered

Activisions legendäre Call of Duty-Reihe ist ein Meilenstein der modernen Gaming-Geschichte. In Call of Duty: Modern Warfare Remastered erleben Spieler als unvergessene Charaktere wie Sergeant John ‘Soap’ MacTavish oder Kapitän John Price den Kampf gegen eine feindliche Schurkentruppe an globalen Krisenherden – von Osteuropa und dem ländlichen Russland bis hin zum Mittleren Osten. Im revolutionären Online-Mehrspielermodus treten Spieler in anpassbaren Matches gemeinsam oder gegeneinander an, um Killstreaks, Erfahrungspunkte, Prestige und mehr zu sammeln.

Call of Duty: Modern Warfare von Infinity Ward gehört zu den beliebtesten Teilen der Serie und definierte 2007 das Weltkriegs-Shooter-Genre durch ein modernes Setting neu. Es setzte mit seiner ursprünglichen Veröffentlichung einen neuen Standard für intensive, filmische Action und wurde gleichzeitig als eines der einflussreichsten Videospiele aller Zeiten gelobt. Die Remastered-Version führt den FPS-Klassiker in die aktuelle Generation, ohne an Schießvergnügen und Präzision zu verlieren.

 

The Witness

Im First-Person-Puzzler The Witness vom Game-Designer Jonathan Blow erwachen die Spieler alleine auf einer fremden Insel voller zusammenhängender Rätsel. Die fesselnde Story, in der sie ihr Gedächtnis zurückerlangen müssen, führt sie in die verschiedenen Inselareale, wo über 500 knifflige Rätsel auf sie warten.

The Witness setzte 2016 neue Maßstäbe im Game- und Puzzle-Design und wurde vor allem wegen seiner neuartigen Verbindung von Rätsel, Spielwelt und Story von Spielern wie Kritikern gefeiert. Für PlayStation Plus-Mitglieder gibt es nun die Chance, dieses Knobelkunstwerk nachzuholen.

Beide Spiele stehen PS Plus-Mitgliedern ab dem 5. März bereit. Bis dahin können noch die Februar-Spiele heruntergeladen werden, u. a. HITMAN: The Complete First Season und For Honor.

Quelle: PlayStation-Pressemitteilung

Weitere Details zu Days Gone veröffentlicht – Editionen, Vorbesteller-Boni und erster Teil der Videoreihe ‘The World of Days Gone’

Weitere Details zu Days Gone veröffentlicht – Editionen, Vorbesteller-Boni und erster Teil der Videoreihe ‘The World of Days Gone’

Am 26. April erscheint von Sony das Survival-Actionspiel Days Gone für die PlayStation 4. Kurz vor dem Release des Spiels veröffentlicht Sony Interactive nun eine dreiteilige Videoreihe mit dem Namen ‘The World of Days Gone’. Der erste Teil ist ab sofort verfügbar und nennt sich The World of Days Gone #1: The Farewell Wilderness. Dort werden euch die atemberaubenden Landschaften von Oregon zur Schau gestellt. Zudem wurden erste Informationen zu den Editionen und Vorbesteller-Boni bekanntgegeben.

  • Special Edition
    • ein digitales Mini-Artbook
    • eine SteelBook-Hülle
    • der Soundtrack sowohl digital als auch auf CD
    • drei zusätzliche Skins für das Drifter-Bike
    • vorzeitige Freischaltung der Schraubenschlüssel-Fertigkeit
    • ein dynamisches PlayStation-Design
    • ein 48-seitiges Mini-Artbook von Dark Horse Comics, physisch und digital
  • Collector’s Edition
    • alle Inhalte der Special Edition
    • eine Collector’s-Edition-Statue
    • ein Set bestehend aus verschiedenen Aufnäher
    • sechs Days Gone-Sammelanstecker
    • vier Aufkleber

Vorbesteller dürfen sich auf folgende Boni freuen:

  • Verbesserungspaket für das Drifter-Bike, inkl. Lachgaseinspritzung, Tankvergrößerung, Verkleidungsverstärkung
  • frühe Freischaltung der Drifter-Armbrust

 

Quelle: PlayStation-Pressemitteilung

Sony deutet Verbesserungen von PlayStation Network und PlayStation Now für PlayStation 5 an

Sony deutet Verbesserungen von PlayStation Network und PlayStation Now für PlayStation 5 an

Die Gerüchte nehmen immer mehr zu. Sony scheint wohl spätestens nächstes Jahr ihre neue Konsolen-Generation anzukündigen. Natürlich sind schon viele Sony-Fans gespannt, was sich hinter der PlayStation 5 verbergen wird. Nun hat Sony offiziell mehrere Stellenanzeigen veröffentlicht, die darauf hinweisen, dass das Unternehmen ihre Strukturen rund um PlayStation Network und PlayStation Now für die neue Generation verbessern möchte.

So werde ein Senior Network Operations Engineer gesucht, der für latenzarme Spiele-Streaming-Dienste für den PlayStation Now-Service in der nächsten Generation sorgen soll. Auch ein Staff Software Engineer wird für eine “Next Generation Platform” für das PlayStation Network gesucht. So soll der Mitarbeiter bestehende und neue Dienste leiten und das Kundenwachstum der neuen Plattform unterstützen.

Wir können gespannt sein, wann Sony ihre neue Plattform präsentieren wird. Sony wird, wie bekannt, nicht an der E3 dieses Jahr teilnehmen.

Quelle: gamingbolt

Sony nimmt an der E3 2019 nicht teil

Sony nimmt an der E3 2019 nicht teil

Jedes Jahr wird ein großer Hype zwischen den führenden Konsolenherstellern auf der E3 geführt. Darunter befindet sich auch Sony, die jährlich ihre Blockbuster auf der Messe vorstellen. Allerdings wird die E3 nächstes Jahr (11.06.2019 – 13.06.2019) wohl etwas entspannter ablaufen, zumindest für die Pressevertreter. Denn Sony hatte gegenüber Game Informer bestätigt, dass das japanische Unternehmen nicht an der E3 teilnehmen wird.

Es werden keine Spiele auf einem Stand vorgeführt sowie keine Pressekonferenz stattfinden. Stattdessen hat Sony andere Pläne, den Fans nächstes Jahr Informationen über Produkt-Neuheiten zu geben.

Quelle: Game Informer

PUBG erscheint am 7. Dezember für PlayStation 4 [PM]

PUBG erscheint am 7. Dezember für PlayStation 4 [PM]

Wie vor wenigen Tagen schon berichtet, gab es mehrere Gerüchte, dass PlayerUnknown’s Battlegrounds für die PlayStation 4 erscheinen wird. Diese Gerüchte haben sich jetzt bewahrheitet, denn heute gab das PUBG-Team und Sony Interactive Entertainment selbst bekannt, dass das Spiel am 7. Dezember für die PlayStation 4 erscheinen wird. Insgesamt werden drei Maps direkt am Anfang verfügbar sein: Erangel, Miramar und Sanhok. Mehr Informationen könnt ihr aus der Pressemitteilung entnehmen.

Der Battle-Royale-Shooter PlayerUnknown’s Battlegrounds (kurz: PUBG) erscheint am 7. Dezember 2018 als Blu-ray-Disc und digital für PlayStation 4.

PUBG prägte im vergangenen Jahr das Genre des Battle Royale und setzte damit in der Videospielgeschichte einen Meilenstein für Multiplayer-Shooter.

In PUBG, entwickelt von Brendan Greene vom Entwicklerstudio Bluehole, kämpfen pro Runde 100 Spieler ums nackte Überleben auf einer abgelegenen Insel. Auf der Suche nach Verstecken und Ausrüstung entbrennen hitzige Gefechte, wenn sich der begehbare Radius der Insel allmählich verkleinert. Wer am Ende des Matches übrig bleibt, gewinnt das Spiel.

PUBG erscheint am 7. Dezember für PlayStation 4 mit drei ikonischen Maps: Erangel, Miramar und Sanhok, wobei im Winter die heiß erwartete Schnee-Map hinzukommt. Das Spiel wird alle wichtigen Features wie eigene Matches, Rankingsysteme, den Event-Modus, Trophys und vieles mehr bieten.

Ab sofort sind neben der normalen Version auf Blu-ray-Disc und der digitalen Looter’s Digital Edition diese Sondereditionen mit folgenden Inhalten vorbestellbar:

  • Survivor’s Digital Edition
    • Spiel
    • Vikendi Event-Pass
    • 2.300 G-Coin-Paket
    • 20.000 BP
  • Champion’s Digital Edition
    • Spiel
    • Vikendi Event-Pass
    • 6.000 G-Coin-Paket
    • 20.000 BP

Vorbesteller erhalten zudem PlayStation-exklusive Boni. Dazu gehören unter anderem das Nathan Drake Desert-Outfit aus der beliebten Uncharted-Serie sowie Ellies Rucksack aus dem PlayStation-Hit The Last of Us. Zudem gibt es für das eigene PSN-Profil einen PUBG-Avatar und ein eigenes Menü-Thema. Im offiziellen PlayStation Store kann PUBG ab sofort vorbestellt werden.

Der offizielle Trailer gibt Einblicke in die PlayStation 4-Version des Spiels. Weitere Informationen im PlayStation.Blog.

 

Quelle: PlayStation-Pressemitteilung