Produktion von World War Z 2 beginnt nach fünf Jahren also doch noch

Produktion von World War Z 2 beginnt nach fünf Jahren also doch noch

Bevor World War Z in die Kinos kam, gab es einen regelrechten Hype um neue Zombie-Filme. So konnte sich auch Brad Pitt dem nicht entziehen und adaptierte den Roman, um eine große Blockbuster-Produktion zu starten. Doch der Dreh verlief nicht wirklich reibungslos und so wurde zum Beispiel das komplette Finale neu gedreht. Der Qualität tat das natürlich nicht wirklich gut. Dennoch gab Brad Pitt nicht auf und hielt an einer Fortsetzung fest. 2016 wurde bekannt, dass der Meisterregisseur David Fincher den Regiestuhl übernehmen soll. Seit dieser Meldung ist es aber verdammt ruhig um den Film geworden, und manche spekulierten schon mit einem Produktionsstopp.

Doch die Produzenten Dede Gardner und Jeremy Kleiner verrieten nun, dass der Film wirklich noch gedreht wird und die Produktion schon anläuft. Auch David Fincher ist weiterhin dabei. Auch Brad Pitt soll wieder dabei sein und seine Rolle als Gerry Lane wieder annehmen. Die Dreharbeiten sollen im Juni 2019 beginnen, was wohl daran liegt, dass Brad Pitt und David Fincher mit anderen Projekten beschäftigt sind. Beide arbeiteten schon öfter zusammen und erschufen Klassiker wie Sieben und Fight Club.

Quelle: Variety

Produzent Arnold Kopelson mit 83 Jahren verstorben

Produzent Arnold Kopelson mit 83 Jahren verstorben

Der Starproduzent Arnold Kopelson ist heute allein im Alter von 83 Jahren verstorben. Arnold Kopelson wurde am 14. Februar 1935 in New York geboren. Sein Vater, Pianist, starb als er 10 Jahre alt war und studierte später selbst Klavier. An der Universität von New York erwarb Arnold Kopelson einen Abschluss in Business und Marketing und studierte dann weiter Recht, als er nebenbei noch in einer Anwaltskanzlei arbeitete.

Als Anwalt arbeitete er für die Chemical Bank, die an Filmstudios auch Geld lieh und lernte so etwas das Filmgeschäft kennen. Er holte sich die Rechte von dem Film The Last Rebell und dieser spielte etwas Geld ein, um die Firma Inter-Ocean zu gründen. Später war er auch für Filme wie Sieben, Falling Down oder Platoon bekannt, für den er auch einen Oscar als bester Produzent bekam. Arnold Kopelson galt als Vorreiter der Filmverwertung und produzierte kleinere Indiefilme, wie aber auch die großen Blockbuster. Möge er in Frieden ruhen.

Quelle: Hollywoordreporter