Die Trailer der Woche (KW 46/2018)

Die Trailer der Woche (KW 46/2018)

Irgendwie war das eine extrem spannende Woche mit interessanten Trailern. Besonders die Nostalgie-Fanatiker werden heute gut bedient. Wir haben diese Woche sogar mehr als drei Trailer, aber anfangen wollen wir mit einem kleinen Teaser.

Toy Story 4

Interessant ist dieser Film schon. Die Reihe hat mit dem dritten Teil eigentlich einen perfekten Abschluss gefunden und auch Pixar meinte, die Reihe sei am Ende angelangt. Doch scheinbar haben die Macher doch noch ein paar Ideen und die Synchronsprecher freuen sich auf den Film. Bis der Film erscheint, müssen wir uns aber noch gedulden. Denn es ist erst am 3. Oktober soweit.

 

Dumbo

Komm, wir hauen noch einen Film aus dem Hause Disney raus! Es geht um die nächste Realverfilmung eines richtigen Klassikers! Wie schon bei dem großen Erfolg Alice im Wunderland ist wieder Tim Burton mit an Bord. Allerdings macht der Trailer schon deutlich, dass der Regisseur sich mehr an das Original halten wird und überraschend gelingt es ihm sehr gut. Ob das Endergebnis auch so gut ist, sehen wir dann am 29. März 2019.

 

Zoo

Zombie-Filme gibt es schon wie Sand am Meer. Deswegen mag ich Filme mit Zombies, die eben etwas anders an das Thema heran gehen. In Zoo müssen die Protagonisten nicht nur die Zombie-Apokalypse überleben, sondern auch noch ihre Ehe retten. Na, wenn das alles ist!

 

Meisterdetektiv Pikachu

Zugegeben, als die Ankündigung kam, es gäbe eine Realverfilmung mit Pokémon und dazu auch noch von einem Spin-off, war ich sehr skeptisch. Nein, ich will ehrlich sein. Eigentlich hatte ich gar keine Hoffnung und habe das schlimmste erwartet. Doch der erste Trailer ist wohl richtig überraschend gut. Klar, inhaltlich muss er noch beweisen, was er sich wirklich traut. Aber wir feiern einfach jetzt den guten Trailer und hoffen das Beste!

 

Quelle: Pixar, Disney Deutschland, PingPong-Film, Warner Bros.

Apple kooperiert mit A24

Apple kooperiert mit A24

Auch Apple will in den Kampf der Streaming-Dienste einsteigen und hat nun einen ganz dicken Fisch an der Angel. Denn heute kamen die ersten Details heraus und scheinbar setzt Apple nicht auf billige Produktionen, sondern auf Qualitätsware. Denn heute berichtet die Zeitschrift Variety, dass der Technik-Konzern sich mit dem Studio A24 zusammenschließt, die in Zukunft ihre Filme für Apple produzieren.

A24 kommt aus New York und wurden erst 2012 gegründet. Ihre Filme sind selten Blockbuster aber für Indie-Filme doch recht erfolgreich. Besonders beliebt sind sie aber bei den Kritikern und seit einigen Jahren sind sie auch aus der Oscar-Veranstaltung nicht mehr wegzudenken. Filme wie Moonlight, Green Room oder der zuletzt hochgelobte Hereditary kommen von diesem Studio.

Interessant dabei ist, dass das Studio sich immer für das Kino ausgesprochen hat. Selbst im Namen A24 drücken sie ihre Liebe zum Kino aus, weil die 24 für die 24 Bilder pro Sekunde stehen. Diese 24 Bilder eignen sich besonders gut für die große Leinwand und gerade A24 beweist, dass auch kleinere Produktionen richtig beeindruckend im Kino sein können. Bleibt zu hoffen, dass die Filme auch in Zukunft weiterhin im Kino laufen oder auch Filme außerhalb der Streaming-Plattform erscheinen werden.

Quelle: Variety

Der etwas andere Zombie-Film: Schaut euch den neuen Trailer zu Zoo an

Der etwas andere Zombie-Film: Schaut euch den neuen Trailer zu Zoo an

Stellt euch vor, ihr wollt eure Ehe retten und mit eurer Frau einen Neustart versuchen. Da passt eine Zombie-Apokalypse euch natürlich mal so gar nicht in den Kram. Doch genau darum geht es in Zoo. Interessante Prämisse und der Trailer sieht schon einmal gut aus.

Gedreht wurde der Film von dem schwedischen Filmemacher Antonio Tublen. Sein erster Film war bereits aus dem Jahr 2009 und nannte sich Original. Zoo ist erst sein dritter Film. Neben den typischen Zombie-Filmen sorgt dieser Film jedenfalls für etwas Abwechslung. Wir sind gespannt.

 

Quelle: PingPong-Film

Netflix ändert sein Preismodell

Netflix ändert sein Preismodell

Konkurrenz belebt das Geschäft und kommt meistens dem Kunden zugute. Bei den Streaming-Diensten allerdings besteht die Sorge, dass der Kunde am Ende mehrere Abos besitzen muss, um eine umfangreiche Bibliothek zu erhalten. Zudem stellte Disney in Aussicht, dass ihr Preismodell relativ günstig sein soll. Hier bekommt Netflix natürlich ein wenig Bauchschmerzen. Wie soll Netflix die Kunden halten und gleichzeitig keine neuen abschrecken?

Mit Preiserhöhungen jedenfalls nicht! Das hat Netflix bereits im Sommer bei einigen Kunden getestet. Also plant der Streaming-Dienst nun ein neues Modell, was auch Neukunden erobern kann. Eine Art Light-Variante von Netflix soll bald getestet werden. Diese Light-Variante soll weniger Inhalte bieten und auch eine Art Demo-Version darstellen. Mehr wollte der CEO von Netflix, Reed Hastings, nicht verraten. Spannend wäre zum Beispiel, welche Inhalte genau dann fehlen würden.

Quelle: Bloomberg

Neuer Regisseur für einen neuen Garfield-Film gefunden

Neuer Regisseur für einen neuen Garfield-Film gefunden

Nach zwei sogenannten Hybrid-Filmen (Filme, die einen Mix aus Animation und der Realität darstellen) von der faulen Katze, plant Hollywood nun einen Neuversuch. Das Studio Alcon Entertainment hat sich nun die kompletten Rechte für Garfield gesichert und plant ein komplett neues Franchise. Dabei soll der Film diesmal komplett animiert sein und eher den alten Charme von Garfield einfangen.

Für den ersten Film wurde nun auch schon ein Regisseur gefunden, der bereits einige Erfahrungen im Animations-Bereich sammeln konnte. Die Rede ist von Mark Dindal, der bereits Ein Königreich für ein Lama und Himmel und Huhn inszenierte. Paul A. Kaplan und Mark Torgove schreiben dazu das Drehbuch. Beide Drehbuchautoren schrieben bereits gemeinsam an The Late Bloomer. Schon im Dezember soll die Vorproduktion starten. Wir sind gespannt, immerhin hat die beliebte Katze einen ordentlichen Film verdient!

Quelle: Variety

Erster Teaser zu Toy Story 4 veröffentlicht

Erster Teaser zu Toy Story 4 veröffentlicht

Eigentlich wollte Pixar mit dem dritten Teil von Toy Story die Geschichte abschließen. Doch schon länger ist bekannt, dass das Studio einen vierten Teil plante, der nun auch erscheinen wird. Die Synchronsprecher wie Tom Hanks warnten aber schon vor dem vierten Teil, da dieser am Ende zu Tränen rühren soll.

Nun veröffentlichte Pixar endlich den ersten Teaser zu Toy Story 4. Der Film wird am 3. Oktober 2019 erscheinen und der Teaser macht tatsächlich Lust auf mehr.

 

Quelle: Pixar