Netflix will wohl wirklich nichts anbrennen lassen und hat schon den nächsten Kracher am Start. Denn Netflix hat sich die Rechte zu Pacific Rim gesichert und verkündet heute, dass das Franchise nun eine Anime-Serie bekommen soll. Interessant dabei ist die Tatsache, dass der Streaming-Dienst schon seit gut einem Jahr die Anime-Nische besetzen will und nun auch einen wirklich dicken Fisch an der Angel hat, der auch in den westlichen Gefilden für Aufsehen sorgen wird.

In der Serie geht es um zwei Geschwister, die mit einem Roboter auf der Suche nach ihren Eltern sind. Dabei soll die Serie nach den ersten beiden Filmen spielen und wird von Craig Kyle und Greg Johnson produziert. Beide sind berühmt für ihre Animations-Filme aus dem DC- oder Marvel-Universum. Legendary Entertainment wird dabei als Studio fungieren, die zuletzt mit Kong: Skull Island oder 300 auf sich aufmerksam machten.

Ein dritter Film wird dafür nur noch unwahrscheinlicher. Der zweite Teil blieb schon hinter den Erwartungen zurück und bisher gab es dazu keine Meldungen. Seit dem Kinostart war es auch sehr ruhig um dieses Franchise. Vielleicht kann der Erfolg der Serie aber dazu beitragen, dass sich die Macher einen dritten Teil überlegen.

Quelle: Netflix Pressemitteilung