Für Dreamworks war das Shrek-Franchise ein richtiger Erfolg und spielte mehrere Milliarden Dollar ein. Bei diesem Erfolg verwundert es doch, dass es um den grünen Oger in letzter Zeit eher ruhig blieb. Auch der Ableger Der gestiefelte Kater hatte zwar noch eine eigene Serie bekommen, diese wurde aber auch schon länger abgesetzt. Jetzt kommt neuer Wind in diese Geschichte, da Dreamworks von Comcast aufgekauft wurde und dieses Studio sehr eng mit Illumination Entertainment (Ich – Einfach unverbesserlich) zusammenarbeitet.

Nun können nämlich die Fans der Märchenparodie aufatmen. Denn Shrek und auch Der gestiefelte Kater bekommen ein Reboot. Chris Meledandri, der CEO von Illumination Entertainment, ließ durchblicken, dass die neuen Filme auch eine neue Generation ansprechen sollen. Alles auf Anfang? Eher nicht! Denn die beliebten Sprecher wie Eddie Murphy oder Antonio Banderas bleiben erhalten. So meinte er dazu:

Wenn man auf diese stimmlichen Darbietungen zurückblickt, waren sie einfach fantastisch, und während es sicherlich Gründe für eine komplette Neuerfindung der Reihe gibt, reagiere ich auf meine eigenen nostalgischen Gefühle, wenn ich auf diese früheren Charakterisierungen zurückgreifen möchte.

Quelle: Variety