Netflix hat eine Qualitätsoffensive angekündigt und diese beginnt schon seit gut einem Monat. Allein in diesem Jahr kommen noch einige interessante Filme für den Streaming-Dienst und Netflix rüstet sich schon gegen die neue Konkurrenz, die im nächsten Jahr größer wird.

Mit Bird Box erscheint am Ende des Jahres ein richtiger Kracher. Obwohl das Unternehmen finanzielle Schwierigkeiten hat und der Schuldenberg nicht kleiner wird, investierte Netflix in viele Filme richtig viel Geld, um mit den Kinoproduktionen mithalten zu können. In Bird Box hat sich der Streaming-Dienst nicht nur Sandra Bullock geangelt, sondern auch die Regisseurin Susanne Bier. Susanne Bier führte Regie bei dem Meisterwerk In einer besseren Welt und gewann damit nicht nur den Oscar für den Besten fremdsprachigen Film, sondern auch als erste Frau den Europäischen Filmpreis für die beste Regie. Für das Drehbuch ist Eric Heisserer verantwortlich, der schon den Film Arrival schrieb, der bestimmt nicht zufällig heute auf Netflix startet.

In Bird Box geht es um eine mysteriöse Kraft, die immer mehr Leben auf dem Planeten auslöscht. Sobald ein Lebewesen nämlich dieses Wesen erblickt, verliert es scheinbar die Kontrolle über sich selbst. Also muss Sandra Bullock mit verbundenen Augen versuchen, sich und ihre Kinder in Sicherheit zu bringen. Den Film könnt ihr am 21.12.2018 dann auf Netflix sehen.

 

Quelle: Netflix Deutschland